Ausblicke/Aktuelles...

 

Treffen auch ohne Probe :-)

Ab 12. August treffen wir uns jeden Montag um 19:00 Uhr im Kmeiers, Hauptstr. 84 (Fußgängerzone)

Gäste sind herzlich willkommen!

Nach Beginn der Proben (voraussichtlich Ende September) trffen wir uns im Anschluss, Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Leider gibt es das "Parma" (früher "Rübezahl") nicht mehr. Wir müssen uns dann gemeinsam eine Alternative überlegen...

Ausblick 2020

Im Herbst 2019 werden wir unter der Regie des in der Region bekannten und beliebten Regisseurs Danilo Fioriti mit den Proben zu einer Komödie beginnen. Wahrscheinlich werden wir einen Molière spielen, dies ist jedoch noch nicht sicher.

Die Premiere ist für Mai / Juni 2020 geplant. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten!

Szenische Stadtführung 2019

Auch in diesem Jahr führten wir wieder an den beiden letzten Juni-Wochenenden unsere Szenische Stadtführung auf. Treffpunkt war der Hospitalbrunnen. Trotz hochsommerlicher Temperaturen fanden sich zu jedem Termin Teilnehmer ein. Sie ließen sich überraschen von außergewöhnlichen Begegnungen und erfuhren wahre Geschichten, welche sogar den Historikern bis heute unbekannt sind!

Unter "Augenblicke" finden Sie Bilder von Proben, Vorstellungen und backstage.

Februar 2019


"Ohne Glaube Liebe Hoffnung gibt es logischerweise kein Leben. Das alles resultiert voneinander." meint der Schupo Alfons Klostermeyer zu der arbeitslosen, vorbestraften Elisabeth. Aber stimmt das?

Wir zeigten in dem spannenden zeitlos-zeitkritischen Stück Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horvárth aus dem Jahre 1932 unter der Regie des Darmstädter Theaterpädagogen und Regisseurs Volkmar Hahn, wie leicht man aus dem sozialen Netz fallen kann - und wie schwer es ist, in ihm wieder Fuß zu fassen. Die Inszenierung war schonungslos offen, aber auch mit einem Quäntchen Humor versehen. Die Vorstellungen fanden im Wappensaal des Dalberger Hofes statt.

Fotos und Rezension finden Sie unter "Rückblicke" und "Augenblicke"


LEIDER HATTEN WIR 2017 GLEICH ZWEI TRAUERFÄLLE IN UNSEREM VEREIN, ES VERSTARBEN RENATE WESTPHAL UND HILLE KRÄMER. DIE NACHRUFE FINDEN SIE UNTER "AUGENBLICKE".